Paradoxes Denken

Paradoxes Denken ist die Fähigkeit komplexe Probleme und Spannungen aufzulösen, indem Gegensätze gleichzeitig betrachtet und „gehalten“ werden,

bis sich eine neue, bisher nicht denkbare Lösung oder Betrachtungsweise aufzeigt. Paradoxes Denken ist anspruchsvoll, anregend, erfrischend und bereichernd. Es öffnet festgefahrenes Denken und Handeln, es kann einen entscheidenden Durchbruch bringen und neue kreativen und innovative Möglichkeiten eröffnen. Paradoxes Denken ist eine alte Praxis, sie nutzt zwei verschiedene Denkweisen unseres Gehirns gleichzeitig und kommt damit zu überraschenden Ergebnissen.

Wer paradox denkt, denkt logisch und kreativ, analytisch und imaginär, betrachtet das Ganze und die Details, Fakten und Gefühlen, denkt in Worten und Bildern, sieht zugleich, das Detail und das große Bild, ist in der Lage für sich selbst und für andere einzustehen.

Prozessarbeit – Coaching

Arbeit mit Träumen, Konflikten, Körpersymptomen, Atmosphären: der Weisheit des Lebens folgen lernen

Dragon Dreaming

Kreative Methode und Toolbox für innovative und partizipative Projekte

Emotionskultur

Wir zeigen, wie unbewusstes sowie nicht genutzte menschliche Fähigkeiten: Träumen, Fantasie, Intuition, Empathie, Leidenschaft, kreativ sein, gefühlvoll und empfindsam sein –  das Zusammenwirken deutlich bereichern und verbessern. 

Bei uns haben starke Gefühle wie Trauer Platz, ebenso wie mutige Gedanken und Taten.

Erleben Sie, dass es möglich ist, scheinbar ausschließliches zu verbinden und dass Freude, Spiel, Phantasie und Emotionen nicht das Gegenteil sind von Effizienz, Leistung und Erfolg.  

Newsletter