Prozessarbeit – Coaching

Konflikte, Schmerzen, Blockaden

Wege auftun – genau dort, wo es nicht weitergeht

Welche Weisheit und welches Wissen steckt in Körpersymptomen, in Träumen, in Beziehungsproblemen, in wiederkehrenden Konflikten im Berufs- oder Privatleben?
In der Prozessarbeit folgen wir dem Unbewussten, den weniger bewussten Signalen des Körpers, wir folgen Phantasien, Gedanken oder Träumen und kommen so Dynamiken und innerem Wissen auf die Spur. Meist eröffnet sich darin eine neue Richtung, mehr Authentizität und ein Weg, der gegangen werden möchte. Oder es zeigen sich neue Qualitäten, die verkörpert werden möchten.

In einem prozessorientiertem Coaching

erleben Sie, wie Sie mit Unterstützung durch unbekanntes Gewässer bewegen, und so mehr Authentizität in Ihr Leben bringen, eine tiefere Erfüllung finden und verborgene Fähigkeiten und Gaben erkennen, die sie nutzen können. Das Folgen der Spannungen und des Unbekanntem, löst emotionale Blockaden und führt zu einer Wiederverbindung mit den Ressourcen und dem Leben.

Ein Coaching ist eine einzigartige Entwicklungsreise,

die sich aus Ihren Zielen, Ihren spezifischen Herausforderungen und dem jeweiligen Kontext ergibt.
Der Einstieg in die „Reise“ sind Stockungen, Unzufriedenheit im Leben, sind Probleme in Beziehungen, im Arbeitskontext oder auf körperlicher Ebene.

Das Coaching kann viele unterschiedliche Formen annehmen: Wir arbeiten u.a. mit nicht-sprachlichem Material und mit allen Sinnen wie Empfindungen, Bewegungen und kreativem Ausdruck.
Damit ist ein Coaching immer wieder überraschend, spannend und tief greifend: Wir folgen dem, was sich zeigen und entfalten möchte, zurück zum Gleichgewicht von Körper und Geist und zu dem wer Sie sind.

In der Regel dauert eine Sitzung 60 Minuten.

Vereinbaren Sie einen Termin,  wenn Sie mehr darüber erfahren wollen wer Sie sind, was Sie wirklich bewegt und wenn Sie ihr Leben und ihre Beziehungen gerne tiefer verstehen und authentischer gestalten wollen.

 

Emotionskultur
gibt Menschlichkeit Raum

Lern- und Erfahrungsräume

Veranstaltungen, in denen erlebbar wird, wie es gelingt etwas „sterben“ zu lassen und in eine neue Phase einzutreten. Hier schaffen wir den Boden aus dem sich Neues entwickelt und wo Konflikte transformieren.

Tools und Kompetenzen

Wissen über natürliche Abläufe, archetypische Muster und Dynamiken sowie über Werkzeuge und Routinen, die helfen menschliche Kompetenzen wirkungsvoll zu entwickeln und zu integrieren.

Design sozialer Systeme

Gestaltung von Umgebungen, die den Organismus von Gruppen, Teams und Organisationen stärken und lebendiger, menschlicher sowie widerstandsfähiger machen.

Emotionskultur zeigt, wie unbewusstes sowie nicht genutzte menschliche Fähigkeiten: Träumen, Fantasie, Intuition, Empathie, Leidenschaft, kreativ sein, gefühlvoll und empfindsam sein –  das Zusammenwirken deutlich bereichern und verbessern. 

Bei uns haben starke Gefühle wie Trauer Platz, ebenso wie mutige Gedanken und Taten.

Erleben Sie, dass es möglich ist, scheinbar ausschließliches zu verbinden und dass Freude, Spiel, Phantasie und Emotionen nicht das Gegenteil sind von Effizienz, Leistung und Erfolg.  

Newsletter

Just ask